Freigeister aus der Backstube
Freigeister aus der Backstube

Es liegt in der Natur der Sache: Freigeister inspirieren mit ihren Ideen andere Menschen und geben Impulse für Veränderungen. In unserem kleinen Dorf Ulmbach in Hessen lässt sich das schön beobachten: Seit unser Buch „Leben als Freigeist“ erschienen ist, stehen die Zeichen auf Erneuerung. Alle wollen hier wissen, wie man ein Freigeist wird. Die Menschen möchten aus ihrem Hamsterrad ausbrechen und nicht immer wieder in dieselben Alltagsfallen tappen. Sie möchten ihre Träume leben, suchen eine Bestätigung für ihre Gedanken, die vom Mainstream abweichen, oder wollen einfach mal etwas für sich tun, statt immer zu funktionieren.

Dieses Gedankengut zieht Kreise: So gibt es zum Beispiel Tage, an denen der ortsänsässige Bäcker Alexander Heil Freigeister backt. Da kommt es mitunter zu Missverständnissen: „Martinsmänner im Dezember?“ wundert sich die Verkäuferin. „Das sind keine Martinsmänner, das sind Freigeister!“, entgegnet Alexander Heil. Ja dann: Lassen Sie sich den Freigeist schmecken!

Zum Buch: Leben als Freigeist