Feldenkrais in der Yoga-Ausbildung
Feldenkrais in der Yoga-Ausbildung

Feldenkrais und Yoga sind zwei Methoden, die Hand in Hand gehen. So gestaltet sich das jedenfalls für Yoga-Ausbilder Jürgen Slisch und Feldenkrais-Lehrer Jürgen Bräscher. Die beiden Dozenten tauschen sich nicht nur regelmäßig aus, sondern sie geben sich gegenseitig schon einmal eine Einzelstunde, um die Methode des anderen zu erfahren.

Von Konkurrenz kann dabei keine Rede sein, denn sie wissen: Je nach Lebenssituation ist für den einen Menschen Yoga, für einen anderen Feldenkrais interessant. Dabei profitiert ganz klar der Kunde, weil er den Freiraum hat, das beste aus beiden Welten für sich zu wählen.

So ist es mittlerweile Standard in der Yoga-Ausbildung von Jürgen Slisch in Bad Schlangenbad-Bärstadt, die Berührungsängste zu anderen Methoden abzubauen. Einen Tag lang bietet er seinen Yoga-Schülern an, Feldenkrais-Unterricht zu erleben. Dabei stellt Referent Jürgen Bräscher die Feldenkrais-Methode nicht nur praktisch vor; er berichtet zudem von seinen Erfahrung im Unterrichten und in der Therapie und gibt Gedanken zur Methode weiter.

Am Ende des Tages hat jede Teilnehmerin einen Baustein für ihre weitere Yogapraxis zur Hand. Damit kann sie nicht nur die eigene Übungsqualität verbessern. Genauso wichtig sind die Erfahrungen mit großen und kleinen Bewegungen, mit so manch ungewöhnlichen Denkanstößen und das Feldenkrais-Fazit: Weniger, ist mehr!

Wer Feldenkrais selber kennenlernen möchte, hat im Oktober Gelegenheit, ein verlängertes Wochenende im Spessart damit zu verbringen:
Zum Urlaubsseminar: Zeit für Dich mit Feldenkrais

 

Text: Jürgen Bräscher